Bitte beachten Sie unsere Termine unter Aktuelles

 
   
 

 

Über uns - LiNa eG

 

Am 07.08.2013 wurde die Wohnungsgenossenschaft LiNa – Leben in Nachbarschaft eG . gegründet.

Ziel der Genossenschaft ist es, die vom Verein LiNa e.V. erarbeiteten Vorstellungen eines seniorengerechten Wohnprojekts zu realisieren, das durch seine baulichen Gegebenheiten die Wohnvorstellungen der künftigen Bewohner berücksichtigt und ein möglichst langes eigenständiges Leben in der eigenen, barrierefreien Wohnung gewährleistet.

Wer in ein solches Projekt einziehen möchte, braucht den Mut, sich auf die damit verbundenen Herausforderungen einzulassen und Neues zu wagen. Motivierend und spannend ist es sicherlich, dass gerade die Erstbezieher die Möglichkeit haben, gestalterisch Einfluss auf das Projekt zu nehmen und gemeinsam Entscheidungen zu treffen.

Vorrangiges Ziel der Initiatoren ist es, im Alter eine bessere Nutzung der lokalen Infrastruktur im Hinblick auf Einkaufsmöglichkeiten, ärztliche Versorgung, sportliche oder kulturelle Aktivitäten zu erlangen. Ferner wird Wert auf die Erhaltung der Mobilität durch gut erreichbare öffentliche Verkehrsmittel gelegt.

Daraus ergab sich der Wunsch nach einem gemeinschaftlichen Wohnen in zentrumsnaher Lage, das barrierefreie und altengerechte abgeschlossene Wohneinheiten und darüber hinaus Gemeinschaftseinrichtungen vorsieht. So soll ein aktives und selbstbestimmtes Leben in guter Nachbarschaft praktiziert werden, das auf einem achtsamen Umgang miteinander und auf gegenseitiger Unterstützung basiert.

Eine medizinische Hilfe und Pflege soll aber nicht Bestandteil des Nachbarschaftsprinzips werden. Ziel ist die Unterstützung der Hilfe zur Selbsthilfe.


Der Vorstand der Genossenschaft besteht aus vier Mitgliedern des  Vereins LiNa e.V.

Vorsitzender des Vorstandes ist Norbert Hoffmann. Zum Vorstand gehören außerdem Andreas Hambach, Erich Becker und Gisela Funke.


Für den Aufsichtsrat konnten ein Rechtsanwalt, ein Steuerberater und eine im Bereich Stadtplanung tätige Halternerin gewonnen werden.
Vorsitzender des Aufsichtsrates ist Wolfgang Kaiser. Dem Aufsichtsrat gehören ferner Michael Ricken und Maaike Thomas an.